Eterna und Borderless Venture Studio zur Unterstützung von Projekten auf der Algorandum-Plattform ins Leben gerufen

Eterna Capital, Algorand Inc. und Borderless Capital haben heute das „Venture-Studio-Programm“ ins Leben gerufen, um Projekte finanziell zu unterstützen, die sich auf die Entwicklung von Anwendungen im Algorand-Netzwerk freuen. In einer Pressemitteilung an ZyCrypto wurde bestätigt, dass das Programm mehr als ein halbes Dutzend Blockkettenprojekte angezogen hat.

Das Programm bietet Entwicklern nicht nur eine Reihe von Tools, sondern wird auch bestehende Projekte unterstützen, um ihnen den Übergang zum Algorand-Netzwerk zu erleichtern. Das Programm sucht nun nach geeigneten Bewerbern, die sich um finanzielle Unterstützung bewerben können.

Neue Projekte rund um Bitcoin

Einzelheiten zum Start von Venture Studio

Der Pressemitteilung zufolge erhalten diejenigen, die ausgewählt werden, bis zu 100.000 Dollar von Eterna Capital und Borderless Capital. Außerdem können die Unternehmen, die als führende Unternehmen hervorgehen werden, eine Folgeinvestition von bis zu 2 Millionen Dollar erhalten.

Das Programm hat ein Ökosystem geschaffen, das aus elitären Studentengruppen verschiedener angesehener Universitäten in der Welt wie Oxford, Cambridge und auch dem Imperial College of London besteht. Darüber hinaus ist das Programm auch eine Partnerschaft mit MarketAcross, F6S, eingegangen, einem der größten Startup-Unternehmen in Europa.

Sieben Blockchain-Projekte haben von Anfang an Interesse daran gezeigt, dem Venture Studio beizutreten. Zu ihnen gehören die MAXMarkets, eine internationale Gruppe, die ihren digitalen Austausch einführt. Auf der Liste steht auch Monerium, eine Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, digitale Finanzdienstleistungen und auch reguliertes E-Geld auf einem dezentralen System mit einer Fiat-Währung ihrer Wahl aufzubauen.

Das andere Blockkettenprojekt, das dem Unternehmen beitreten will, ist das Orion-Protokoll, eine DeFi-Plattform, die einen dezentralen Liquiditätsaggregator und ein dezentrales Austausch-Plugin für ihre Kunden erstellt. Auf der Liste steht auch planeWatch, ein globales System von Luftqualitätssensoren und auch umweltbewussten Menschen, die dezentralisierte Apps nutzen, um Anreize zu schaffen und die Umweltüberwachung zu spielen.

Zu den anderen gehören das SingularityNET, Stasis und das Stonize.

Was die Führung zu sagen hatte

Ein Partner von Eterna Capital, Andrea Bonaceto, sagte: „Wir freuen uns darauf, talentierte Teams mit innovativen Ideen zu unterstützen. Wir schaffen ein Ökosystem von Industriepartnern, um unseren Portfoliounternehmen zum Erfolg zu verhelfen und gleichzeitig die Einführung der Blockkettentechnologie zu beschleunigen“, sagte Andrea Bonaceto.

Auf der anderen Seite sagte der Gründer von Algorand, Silvio Micali, „ein wichtiger Bestandteil der Algorand-Gemeinschaft ist heute eine breite Unterstützung für die sich beschleunigende Dynamik der DeFi-Organisation, der Unternehmen und der Regierung, die die Technologie der nächsten Generation nutzen“. Er schloss mit den Worten: „Ich freue mich, dass zwei Vordenkerorganisationen zusammenkommen und ein rigoroses Programm zur Unterstützung von Innovation und reibungslosem Austausch über Algorand erstellen.