Bitcoin muss von den Lagerbeständen abgekoppelt werden, um neue ATH zu erreichen

Bitcoin muss von den Lagerbeständen abgekoppelt werden, um neue ATH zu erreichen: Weiss-Bewertungen
Bitcoin muss von den Lagerbeständen abgekoppelt werden, um neue ATH zu erreichen: Weiss-Bewertungen

Die große Agentur Weiss Ratings, die im Bereich Finanzstatistik arbeitet, hat eine wichtige Bedingung genannt, die Bitcoin erfüllen muss, um ein neues Allzeithoch zu erreichen

Der Kryptozweig einer großen Agentur, die in der Finanzanalyse tätig ist, Weiss Ratings, die die wichtigsten Trends und Ereignisse in der Kryptowährungsbranche verfolgt, hat getwittert, dass Bitcoin Evolution wahrscheinlich ein neues Allzeithoch erreichen wird, wenn es sich vom Aktienmarkt abkoppelt.

„Bitcoin muss sich vom Aktienmarkt abkoppeln“

Das Team hinter Weiss Crypto Ratings hat sich auf Twitter eingefunden, um ein Thema anzusprechen, das die Community seit dem Schwarzen Donnerstag, der am 12. März stattfand und den Bitcoin-Preis deutlich nach unten drückte, von Zeit zu Zeit diskutiert hat. Dieses Thema ist die Abkopplung von Bitcoin vom traditionellen Aktienmarkt.

In seinem Tweet erklärte Weiss Crypto Ratings, dass Bitcoin sich von den Aktien abkoppeln müsse, um die Chance zu haben, ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Hat die Abkopplung bereits begonnen?

Seit dem 12. März haben sich einige Spitzenmitglieder der Krypto-Community mehr als einmal zu diesem Thema geäußert, und ihre Meinungen sind gespalten. Einige glauben, dass die Bitcoin-Charts und Aktien-Charts den gleichen Anstiegen und Rückgängen folgen.

Andere glauben, dass Bitcoin nicht mit dem Aktienmarkt verbunden ist. Ende März stellte die BitMEX-Forschung fest, dass die Korrelation zwischen Bitcoin und Aktien eine neue ATH erreicht hat.

Am 1. Mai, als Bitcoin über 9.000 $ stieg und der Aktienmarkt einbrach, teilte Charles Edwards, ein digitaler Vermögensverwalter bei Capriol Investments, ein Diagramm mit, das den Anstieg der BTC und den Rückgang der Aktien veranschaulichte, was darauf hindeutet, dass die Entkopplung begonnen hatte.

Peter Schiff sagt, Bitcoin sei dasselbe wie fiat

Der prominente Bitcoin-Kritiker und Gold-Befürworter Peter Schiff hat Bitcoin mit fiat verglichen und gesagt, dass sie sich ähnlich seien, da beide auf Glauben beruhen.

Der Chef von Euro Pacific Capital sagt, dass der Wert des Fiat verloren gehen kann, wenn die Regierung es nicht unterstützt, da sein Wert auf dem Glauben beruht.

Dasselbe gelte für Bitcoin, da sein Wert ebenfalls auf dem Glauben der Inhaber beruhe.

In seiner Antwort auf den Mitbegründer der Investitionsplattform BanktoTheFuture, Simon Dixon, wies Schiff darauf hin, dass Gold im Gegensatz zu Fiat und Bitcoin einen realen Wert hat, weshalb die Menschen ihm vertrauen.

„Falsch. Die Menschen akzeptieren Gold wegen seines Wertes. Die Menschen akzeptieren Fiat und Bitcoin trotz seines mangelnden Wertes, weil sie glauben, dass auch andere diesen Fehler übersehen und ihn ebenfalls akzeptieren werden.“