Binance und die Integro-Stiftung sammeln 1 Million Dollar in Crypto für den Kampf gegen COVID-19

In ihrem Kampf gegen die tödliche Coronavirus-Pandemie (COVID-19) hat die Integro Foundation zusammen mit der Binance Charity Foundation eine Million Dollar in Krypto-Währungen bei Bitcoin System aufgebracht, um 500.000 KN-95 Masken für Frontarbeiter und gefährdete Menschen weltweit bereitzustellen.

Laut einer Pressemitteilung, die heute an Coinfomania weitergegeben wurde, hat die in Puerto Rico ansässige philanthropische Organisation eine Unterstützung von 330.000 USD geleistet. Gleichzeitig verdoppelte Binance diese Spende, um die Berichterstattung über ihre Kampagne „Crypto Against COVID“ in mehr Ländern zu verstärken.

Die 500.000 Masken vom Typ KN-95 werden zu gleichen Teilen an Frontarbeiter und Bedürftige in verschiedenen Ländern verteilt, darunter das brasilianische Amazonasgebiet, Argentinien, Ghana, Nigeria, Südafrika, die Dominikanische Republik, die Bermudas, Barbados, Russland, Puerto Rico und andere.

Im Rahmen der Initiative würden beide Parteien die Blockkettentechnologie nutzen, um Spenden in Kryptos zu tätigen und ihre Umsetzung zu verfolgen, was das Potenzial der Technologie noch deutlicher macht.

Brock Pierce, Vorsitzender des Vorstands der Integro-Stiftung, sagte, dass die gemeinnützige Organisation sich verpflichtet, strategische Allianzen mit anderen Firmen einzugehen, um Mittel zu beschaffen, die die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Karibikinsel abfedern würden.

„Wir sind sehr dankbar, dass die Binance Charity eine Partnerschaft mit der Integro-Stiftung eingegangen ist, um ihren Fokus auf Puerto Rico zu richten und Unterstützung während der COVID-19-Pandemie zu leisten“, fügte er hinzu.

Die Integro-Stiftung hat in diesem Zeitraum nicht nur Persönliche Schutzausrüstung (PSA) für medizinisches Personal in Puerto Rico zur Verfügung gestellt, die Stiftung hat auch ihre COVID-19-Unterstützung ausgeweitet, indem sie mehr als 12.000 Familien ernährt hat, die von der Pandemie in Puerto Rico stark betroffen sind.

Weiter wird es gehen

Helen Hai, Leiterin der Binance Charity, kommentierte die Entwicklung mit den Worten, dass die Stiftung nach wie vor bemüht sei, Helfer und Krankenhäuser weltweit zu unterstützen, was ihre Partnerschaft mit Integro veranlasste, um sicherzustellen, dass ihre Hilfsmaterialien mehr Sektoren abdecken.

„Es ist uns eine große Freude, den karibischen Inseln, Afrika, Russland und Lateinamerika in dieser Zeit der Not unsere PPE-Beiträge zu überreichen“, fügte Hai hinzu.

Die im März gestartete „Crypto Against COVID“-Kampagne von Binance hat im Wesentlichen die von dem Virus schwer betroffenen Länder unterstützt.

Während ihrer Lancierung rief der philanthropische Arm des populären Austauschs die Krypto-Enthusiasten zu Spenden in Höhe von 5 Millionen Dollar in Krypto-Währungen auf, darunter Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP), um medizinische Hilfsgüter für die betroffenen Länder bereitzustellen.